Die klassische verlängerte Werkbank für unsere Kunden!

Es freut uns, dass unser Kunde im Bereich der Automatisierung auf unsere Ressourcen zugreift!
Es handelt sich dabei um einen seit Langem bewährten Bohrautomaten, der aus Kapazitätsgründen zu Merten verlagert wurde.
Es wurden alle Dokumentationen vom Kunden beigestellt! Die gesamte Produktrealisierung von der Einzelteilfertigung der Präzisionsteile bis zur Montage der Anlage und Inbetriebnahme beim Kunden wurde von unserem Team in gemeinsamer Zusammenarbeit mit dem Kunden umgesetzt.

Erfolgreiche Inbetriebnahme einer Fördertechnikanlage

Als Fördertechnikspezialist mit internationaler Erfahrung, planen, konstruieren und liefern wir an unterschiedliche Industriezweige, wie z.B. die Lebensmittelbranch, Pharmazie oder Maschinenbau.

Mit unserer Erfahrung entstehen technische Neuerungen und leistungsstarke Produkte in höchster Qualität. Wir entwickeln, fertigen, montieren Fördertechnik für spezielle Bedürfnisse. Die dazugehörende Inbetriebnahme und Servicedienstleistung ist nur ein Beweis dafür, dass Kompetenz aus einer Hand mehr als Schlagworte im Haus MERTEN sind.

Kunde vertraut erneut MERTEN eine Logistiklösung an!

Es freut uns, dass die Pharmazie auf den Innovationsgrad von MERTEN im Bereich der Blutplasmalogistik vertraut und seit 2015 bereits mehrmals auf unser Leistungsportfolio zugegriffen hat.

Die für den Kunden konzipierte Umpackzelle dient zum ergonomischen Umpacken von Kartons mit tiefgefrorenen Plasmaspenden im Tiefkühlbereich von -30°C. Die Kartons werden auf US-Paletten (1200 x 1000) vom Container entladen und direkt in die Umpackzelle eingeschleust.

So bekommt Merten TOP-FacharbeiterInnen!

Auf Social-Media-Kanälen wurden interessierte Teenager auf unser Berufsbild angesprochen. Über einen digitalen Test konnten sich ca. 2.000 interessierte Mädchen und Burschen empfehlen.

Die besten 125 Kinder  wurden zu einem persönlichen Casting eingeladen, wo ihre Technikaffinität und das handwerkliche Geschick bei 7 Stationen geprüft und von einer unabhängigen Fachjury bewertet wurden.

Die 20 Gewinner des Casting wurden am 02.03.2018 15 Ausbildungsbetrieben  in der Wirtschaftskammer Wien vorgestellt.

Platz 3 für Österreich bei der RobotChallenge mit Florian Kristof

Florian Kristof ist der junge Mann, den MERTEN bei seiner Projektarbeit in der HTL Rennweg (Mechatronik) mit seinem Team beim Projekt „Smart CUP“ unterstützt hat.

In 13 verschiedenen Disziplinen traten 645 Roboter aus 39 Ländern bei Europas größtem Roboter-Wettbewerb in Wien gegeneinander an. Florian Kristof und sein Team aus Österreich gewannen dabei die Bronzemedaille.

Merten unterstützt das Gewinnerteam vom HTL Rennweg Innovation Day 2018

Die Abschlussklassen der HTL Rennweg haben ihre innovativen Projekte am „Innovation Day“ 2018 präsentiert, und wir als Merten unterstützten eine unglaubliche Diplomarbeit von Christoph Amon, Christian Janßen, Florian Kristof und David Stadlmann.

Geht es uns nicht allen gleich? Zumeist kümmern wir uns um alle Familienmitglieder, Freunde,  Kollegen und bedürftige Menschen. Was wir jedoch nicht vergessen sollten, sind wir selbst! Wir schaffen es oft nicht einmal genügend Flüssigkeit zu uns zu nehmen.

Mädels und Jungs von Merten mit Vizeweltmeister Beachvolleyball 2017 und Torschützin EURO 2017

Clemens Doppler, Alexander Horst, Vizeweltmeister Beachvolleyball 2017, und Lisa Makas, 2-fache Torschützin bei der Damen Fußball Nationalmannschaft bei der EURO 2017, unterstützen die Aktion „WISSEN MACHT GESUND“.

Die Wirtschaftskammer Wien startet heuer mit der Privatstiftung WISSENMACHTGESUND ein Projekt, bei dem unsere Lehrlinge kostenlos am Präventionsprojekt „MAKE YOUR MOVE“ teilnehmen.

Team Merten im Laufmodus

Zum zweiten Mal nahmen wir heuer, am 07. September 2017, mit 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Wien Energie Business Run teil.

Zusammen mit unseren Partnerfirmen Wiegert Obst und Gemüsegroßhandel GmbH und Social Friends, durften wir bei wunderschönem Wetter viele sportbegeisterte Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Freunde zu einem After-Work-Bier begrüßen und unsere LäuferInnen und WalkerInnen feiern.